Richtig waschen leicht gemacht

Hieroglyphen adé!

Wer kennt es nicht: Nach einem ausgiebigen Shoppingtrip möchte man sein neues Kleidungsstück am liebsten gleich tragen. Nur noch schnell waschen und dann… HALT! Das erste Hindernis: Wie wasche ich die neuen Textilien eigentlich richtig? Wir klären dich über die gängigsten Waschsymbole auf.

Textilkennzeichnung

Schon seit vielen Jahren gibt es eine europäische Richtlinie für die Faserkennzeichnung. Die Kennzeichnungspflicht gilt dabei für Erzeugnisse, die zu mindestens 80 % aus Textilfasern bestehen. Die Information kann durch ein angehängtes Etikett oder durch ein eingenähtes Label erfolgen. Hier stehen viele vor einer Herausforderung: Die Symbole, die das Wäschewaschen eigentlich erleichtern sollen, gleichen Hieroglyphen. Damit ist ab heute Schluss!

Die wichtigsten Symbole

Üblicherweise unterteilen Hersteller die Pflege-Hinweise in fünf Kategorien. Wir erklären dir hier Schritt für Schritt, welche das sind und was ihr dabei beachten solltet.

Waschen

Im ersten Schritt sortierst du deine Wäsche am besten farblich. Damit gehst du sicher, dass sich deine Kleiderstücke nicht verfärben. Danach lohnt es sich, einen genauen Blick auf das Etikett zu werfen. Wie heiß darf gewaschen werden? Darf überhaupt mit der Maschine gewaschen werden oder ist eine Handwäsche erforderlich? Hier alle wichtigen Infos im Überblick:

Waschen
Professionelle Textilpflege

Sobald du eines der folgenden Zeichen auf deinem Etikett siehst, ist das ein klarer Fall für die Reinigung. Bringe uns deine Wäsche, wir übernehmen diesen Service gerne für dich – umweltfreundlich und schonend für die Haut. Hier kannst du alles genau nachlesen.

Chemische Reinigung
Trocknen

Ein Trockner erleichtert den Waschvorgang erheblich und ist für viele nicht mehr wegzudenken. Aber Achtung, nicht alle Kleidungsstücke sind dafür geeignet. Gehe auf Nummer Sicher und beachte folgende Zeichen bzw. Temperatureinstellungen:

Trocknen
Bügeln

Nach dem Trocknen ist vor dem Bügeln. Bevor du deine Kleidungsstücke tragen kannst, noch schnell die letzten Falten beseitigen und dann ist deine Wäsche bereit für große oder kleine Abenteuer. Nachfolgend siehst du, wie heiß du bügeln kannst oder ob du das (Dampf-)Bügeln lieber lassen sollst:

Bügeln
Bleichen

Beim Kauf deiner Waschmittel solltest du darauf achten, wie sich dieses zusammensetzt. Meistens sind Bleichmittel enthalten, damit weiße Textilien zum Beispiel weiß und klar bleiben. Hier brauchst du nichts Besonderes beachten. Vorsicht ist bei bunter Wäsche geboten. Sie ist nicht zum Bleichen geeignet. Hier die wichtigsten Symbole für dich:

Bleichen

Natürlich haben wir dir hier nicht alle Symbole dargestellt. Es gibt noch zahlreiche weitere. Aus diesem Grund starten wir ab sofort mit einer neuen Serie auf Facebook: Jeden Montag erhältst du einen Wäschesymbol. Sieh am besten gleich vorbei: www.facebook.com/pg/dieputzerei